Tag des offenen Denkmals

Unter dem Motto „Spurensuche. Unterwegs im Denkmal“ laden die deutschen Denkmale auch 2022 zum Tag des offenen Denkmals. Das Bahnbetriebswerk Schöneweide ist die letzte nahezu vollständig erhaltene Lokschuppenanlage in Berlin. Der 20- ständige Lokschuppen, die Drehscheibe, der Wasserturm – wie aus dem Eisenbahn- Bilderbuch! Lassen Sie sich von der Atmosphäre der 116 Jahre alten Bahnanlage verzaubern und verbringen Sie ein paar Stunden zwischen rot/gelben Backsteinmauern sowie Dampflokomotiven und Wagen aus über 100 Jahren Eisenbahngeschichte. Die Dampflokfreunde Berlin entwickeln das Denkmal von nationaler Bedeutung im neuen städtebaulichen Umfeld. Kurz vor dem Abschluss steht die denkmalgerechte Sanierung des Wasserturms. Geplant ist die Entwicklung zum lebendigen Technikdenkmal und Treffpunkt, dazu stehen Fördermittel aus den „Nationalen Projekte des Städtebaus“ bereit. Außerdem ist das Bahnbetriebswerk Schöneweide seit 2020 Standort der Jugendbauhütte. Zum Tag des offenen Denkmals sind große und kleine Denkmal- und Dampflokfans ab 11 Uhr herzlich willkommen. Bis 18 Uhr können Gelände und Lokwerkstatt erkundet werden. Auf dem Gelände werden Grillimbiss, Kuchen und Getränke angeboten. Um 12 Uhr , 13.30 Uhr , 15 Uhr und 16.30 Uhr gibt es einstündige Führungen über das Gelände und durch den Lokschuppen. Für die Führungen ist eine Anmeldung unter Angabe der Personenzahl an denkmal@dampflokfreunde-berlin.de erforderlich. Bitte an festes Schuhwerk denken! Eintritt frei!!

Informationen zur Veranstaltung:

Datum der Veranstaltung: 10.- 11. September 2022
Beginn der Veranstaltung: 11:00 Uhr
Ende der Veranstaltung: 18:00 Uhr
Preise
Erwachsene
0€
Kinder (6-14 Jahre)
0€
Familien (2 Erw. + max. 4 Kinder)
0€
Hinweis: Der Eintritt ist frei!

So finden Sie uns: