Unter dem Motto 'Chance Denkmal: Erinnern. Erhalten. Neu denken.' laden die deutschen Denkmale auch 2020 zum Tag des offenen Denkmals. Das Bahnbetriebswerk Schöneweide ist die letzte nahezu vollständig erhaltene Lokschuppenanlage in Berlin und Brandenburg. Der zwanzigständige Lokschuppen, die Drehscheibe, der Wasserturm – wie aus dem Eisenbahn-Bilderbuch! Lassen Sie sich von der Atmosphäre der 114 Jahre alten Bahnanlage verzaubern und verbringen Sie ein paar Stunden zwischen rot/gelben Backsteinmauern sowie Dampflokomotiven und Wagen aus über 100 Jahren Eisenbahngeschichte.

Das Bahnbetriebswerk ist das letzte von einst 20 Lokschuppenanlagen in Berlin. Es dient bis heute der Instandhaltung von Loks und Wagen. Vollständig erhalten sind der 20-ständige Lokschuppen aus gelben Klinkern, Drehscheibe und Wasserturm. Die Dampflokfreunde Berlin betreuen das Areal im städtebaulichen Entwicklungsgebiet. 2018 wurde das Ensemble Denkmal von nationaler Bedeutung. Mit Fördermitteln von Deutscher Stiftung Denkmalschutz und Landesdenkmalamt begann 2019 die Sanierung des Wasserturms. Künftig werden Teile des Bahnbetriebswerks und seines Umfeld im Rahmen des Förderprogramms "Nationale Projekte des Städtebaus" zu einem lebendigen Museum und einer Begegnungsstätte für technisch-historisch Interessierte entwickelt.

Es gelten folgende Hinweise:
Führungen: Leider sind derzeit alle angebotenen Führungen ausgebucht. Sie können das Gelände von 11 Uhr bis 18 Uhr gerne für sich erkunden. Wir bieten Speisen und Getränke an.


     
  Öffnungszeiten:  
  Samstag & Sonntag von 11-18 Uhr.  
     
  Führug: 12 Uhr, 13.30 Uhr, 15 Uhr und 16.30 Uhr  
  Treffpunkt: Wasserturm. Anmeldung erforderlich bis 05.09.2020  
     
  Kontakt: Holger Bajohra, Tel. 0160-97 48 04 74
denkmal@dampflokfreunde-berlin.de
 
     
  Aufgrund der geltenden Auflagen zum Schutz vor der Verbreitung des Corona-Virus bitten wir Sie im eigenen Interesse, während des Besuchs bei uns den Abstand zu anderen Besuchern und den an der Veranstaltung beteiligten Vereinsmitgliedern zu wahren sowie eine Mund-Nase-Bedeckung mitzuführen, um sich selbst und andere vor Infektionen zu schützen, falls es mal etwas enger wird.
Infolge der durch die Abstandsregeln beschränkten Besucherzahl und des gleichzeitig großen Interesses kann die Teilnahme an den kostenlosen Führungen nur nach bestätigter Voranmeldung unter denkmal@dampflokfreunde-berlin.de zugesichert werden.
 
     
  Erreichbarkeit des Bahnbetriebswerks Schöneweide:
Im Umfeld des Bahnbetriebswerks Schöneweide wird weiter intensiv gebaut. Für Ihren Besuch bei uns müssen Sie aktuell folgendes wissen:
 
S-Bahn
Baustellenbedingt ist der Zugang vom S-Bahnhof Betriebsbahnhof Schöneweide über die Fußgängerbrücke derzeit nicht möglich. Planen Sie bitte den Fußweg vom S-Bahnhof Schöneweide (via Ecksteinstraße-Hagedornstraße-Landfliegerstraße) ein - das dauert etwa 20 Minuten.
 
Auto/Fahrrad
Oder Sie kommen mit dem Auto oder dem Fahrrad zu uns. Zufahrt über Groß-Berliner-Damm – Landfliegerstraße. Am Ende der geht es etwas nach oben auf das Bahngelände, rechts abbiegen und der Beton-/Sandstraße folgen. Wegen Bauarbeiten auch hier nicht ganz einfach, aber Sie finden sicher zu uns! In Höhe des Wasserturms können Sie das Auto bereits auf der Sandfläche stehenlassen und die letzten Meter zu Fuß gehen. Wenn Sie der Sandstraße weiter folgen, kommt am Ende rechts eine Überfahrt auf die neue Benno-König-Straße, die sich mit der Wagener-Regeny-Alle kreuzt. Diese führt bis direkt vor das Bahnbetriebswerk.
 
     

     

 

 
Impressum | AGB | Presse | Flyer Online | Kontakt | ©2019. Alle Rechte vorbehalten.